Absolutes Orgasmus-Verbot für 3 Tage!

Für die belastbarsten Sklaven hält die Fürstin ein siebentägiges Intensivprogramm bereit, das mit einem dreitägigen, absoluten Orgasmusverbot beginnt und mit dem One Way Ticket zum Hauptbahnhof Sklavenhölle fortgesetzt wird.

Dieses siebentägige SM Programm trägt den Codennamen „Höllenzauber“.

Der Codename verdeutlicht dem Anwärter Härtegrad und Intensität der Sklavenhaltung und Sklavenausbildung. Die Fürstin wird zu Beginn des Seminars eindringlich auf die Pflicht zur Keuschhaltung hinweisen und den umfangreichen Strafkatalog für eventuelle Verstöße verkünden. Zu den harmloseren Strafen in diesem Katalog gehört ein dreitägiger Aufenthalt in der Dunkelhaft bei permanter Kettenhaltung.

Während des dreitägigen Orgasmusverbots werden die Mistress Ladys des Fürstentums alles erdenkliche per Domina Telefonsex, sowie per Straf- und Kontroll-E-Mails unternehmen, um Dich in höchste Geilheit zu versetzen. Wer die 3 Tage ohne Verfehlung übersteht, findet am Morgen des vierten Tages in seinem Briefkasten das One Way Zugticket vor. Der Strafaufenthalt wird bei diesem Programm in der im Schwarzwald gelegenen Dependance stattfinden.
In Abwesenheit der Fürstin führt dort Madame Agatha Butterfield das Kommando. Sie gilt weltweit als eine der härtesten und konsequentesten Gouvernanten.
Die Fürstin lässt Ihrer erfahrenen Kammerfrau weitestgehend freie Hand bei der Verhängung und Intensität der Strafmaßnahmen. Miss Butterfield ist insbesondere für ihre perfiden Züchtigungsmaßnahmen, sowie Erschwernisse bei der Kerkerhaltung berühmt.

Zur Abschlussprüfung am siebten Tag erscheint die Fürstin persönlich in ihrem Domizil, lässt sich von Miss Butterfield die Sklaven in einer mehrstündigen Prüfung vorführen und entscheidet höchstpersönlich über die Benotung und Leistung der Sklaven. Natürlich behält sie sich bei mangelnden Leistungen eine Verlängerung der Ausbildung vor.

Du wirst den Zug besteigen ohne exakt zu wissen, wohin Dich der Weg führt. In jedem Fall landest auch Du letztlich im Staub vor den Füssen der Fürstin!